Zum Inhalt

Grundlos… das kann doch nicht sein

Der mensch­li­che Verstand neigt dazu, alles und jedem einen Grund oder einen Sinn zu geben. Und genau das beob­achte ich auch seit Beginn des Jahres im Bezug auf den uns in Atem halten­den Virus. 

Was da an Verschwörungstheorien entwor­fen wird, egal wie abge­ho­ben oder nicht, grenzt schon an Wahnsinn. Bill Gates soll es in die Welt gesetzt haben um die Menschen mit Microchips zu impfen. Politische Systeme wollen uns mit dem Virus unter ihrer Kontrolle halten. Grundrechte sollen bewusst au den Angeln geho­ben worden sein, um uns mund­tot zu machen… Die Erde wehrt sich gerade gegen den Menschen, 5G ist schuld, Trump sowieso und Merkel hält isch aus allem wieder raus. 

Ockhams Rasiermesser, eine Theorie, die gerade den Sinn suchen­den und Grundgebenden Menschen wohl am meis­ten miss­fällt besagt, das bei mehre­ren Lösungen eines “Problems” die einfachste allen ande­ren vorzu­zie­hen ist. 

Und das bedeu­tet, das es einfach einen Virus gibt. Einen Virus, der wohl gefähr­li­cher ist als andere. That’s it. Mehr gibt es da wohl nicht. Ein Virus, der weder von Politikern, Wissenschaftlern, Geheimorganisationen oder sonst etwas entwor­fen wurde um uns klein zu halten sondern einfach nur ein Virus, der eine Sicherheitslücke in unse­rem System gefun­den hat. 

Schlimmer ist halt, was wir daraus machen. 

Published inGedankengepäck

Kommentare sind geschlossen.