Zum Inhalt

michael engelnkemper Posts

Alles nur ein Spiel?

Was, wenn all das hier um uns herum nichts weiter ist als ein Spiel… oder eine Simulation? Diese Frage poppt in den letz­ten Wochen immer wieder mal bei mir hoch. Hintergrund ist, das ich mir ein Buch zuge­legt habe — okay, mein Hund wollte verhin­dern das ist es lese und…

Kundenorientierung — nur wenn der Umsatz passt!

Immer wieder lese ich vom Credo der Kundenorientierung. WTF? Jetzt mal ganz ehrlich; wo wäre JEDES Unternehmen OHNE Kunden? Richtig, es würde schlicht und einfach nicht exis­tie­ren. Also was zum Teufel soll dieses Wort “Kundenorientierung” dann bedeu­ten? Geht man zurück in einer Unternehmensgeschichte dann kommt man irgend­wann zum Anfang, zu…

Über Morpheus, die Matrix und das Leben

Morpheus ist ein Protagonist aus dem Film “Matrix”.   In diesem Film geht es um eine Illusion, der die Menschen “ausge­lie­fert” sind. Zuvor haben sie selbst die Technologie der Maschinen immer weiter verbes­sert und entwi­ckelt, so das diese letzt­end­lich die Herrschaft über­nah­men und die Menschheit versklav­ten. Die Menschen selbst sind…

Selbstverantwortung

Gerade lese ich ein Buch zum Thema Selbstverantwortung. Und das wirft mich ganz schön auf mich selbst zurück. Denn der Autor räumt zunächst mit all den Illusionen auf denen ich auch so gerne erliege. Eine Illusion ist das Thema Vorgesetzter. Wie oft ertappe ich mich selbst dabei, dem die Schuld…

Machtspiele

Heute morgen las ich auf Twitter einen Post von einem “Mobbingopfer”. Noch heute ist die Angst da, andere Menschen anzu­spre­chen und es kommt ein danke an die Kinder, die mich gemobbt haben. Ich wollte etwas schrei­ben… doch alles, was ich hätte schrei­ben können, wäre ein “Angriff” auf die Glaubenssätze des…

Ja wie christlich sind wir denn?

Da war ich schon ein wenig sprach­los als unser Innenminister die Aussage: “Der Islam gehört nicht zu Deutschland. Deutschland ist durch das Christentum geprägt. Dazu gehö­ren der freie Sonntag, kirch­li­che Feiertage und Rituale wie Ostern, Pfingsten und Weihnachten.” traf. Jetzt mal im ernst; welche der genann­ten “Rituale” sind denn noch…

Die Macht der Sprache

Ein aus meiner Sicht unglaub­lich bewe­gen­der und ergrei­fen­der TED Talk eines Mannes der jahre­lang in seinem Körper „gefan­gen“ war ohne Möglichkeit der Kommunikation. Keep Calm & Carry On — selten passt dieser Ausspruch so tref­fend (aus meiner Sicht).

Glaubhaft oder Zugänglich… kleine Nuancen in der Stimme mit entscheidender Wirkung

Die Stimmmuster sind mir als Estes in dem Buch von Wolfgang J. Linker «Kommunikative Kompetenz» in Erinnerung geblie­ben und dadurch bewusst gewor­den. Mir haben sie gezeigt, wie leicht eine Kommunikation unbe­wusst in die falsche Richtung gehen kann. Denn obwohl ich mich viel­leicht inhalt­lich korrekt ausdrückte, wurde die Aussagen anders aufge­nom­men,…

Randale und soziale Medien

Haben die jüngs­ten Krawalle in Hamburg und soziale Medien viel­leicht etwas gemein­sam? Meine These: ja. Nie war es einfa­cher sich mit ande­ren Menschen zu verbin­den wie seit den letz­ten Jahren. Dank der “sozia­len Netze” finden immer mehr Menschen mit glei­chen Ansichten zuein­an­der und vernet­zen sich. Die oft erwähnte Filterblase (Inhalte,…

Künstliche Intelligenz??

Alle Welt spricht gerne von der künst­li­chen Intelligenz (KI). Doch ist dem wirk­lich so? Eine Grundlegendere Frage wäre jedoch zunächst einmal zu klären, was Intelligenz selbst ist. Jetzt kann man darüber gerne einen philo­so­phi­schen Rotweinabend veran­stal­ten. Ich bediene mich einer Abkürzung die ich in der brand­eins (Ausgabe Nov. 2016 —…

Prolog der brand eins

Was mir seit eini­gen Monaten auffällt ist, das es in den Prologen der Schwerpunktthemen im Wirtschaftsmagazin “brand eins” zu 90% um eine Form des Pragmatismus geht. Gerade in der Ausgabe “Mut” (04.2017) wieder schön zu lesen: Keep Calm and carry on. Im 2. Weltkrieg für die Soldaten entwor­fen erfreut sich…

Die Sache mit dem Trump

Trump ist in aller Munde — und in aller Medien. Selten wurde sich so derma­ßen über einen Präsidenten ausge­las­sen wie über ihn. Doch wurde dieser Mann als Präsident von eini­gen Millionen Amerikanern gewählt. Und ich denke nicht, das dieser Mann erst nach der Wahl sein “wahres” Verhalten an den Tag…

Sein statt suchen

Als ich darauf gesto­ßen wurde, mich selbst betrach­ten, erkannte ich, das ich getrie­ben war von der Suche. Der Suche nach Anerkennung, nach Bestätigung, nach Glück, Erfüllung, Zufriedenheit, Sinn. Die beglei­tende Aussage war zumeist: “wenn ich erst einmal, dann…”. Daraus entstand eine Gier, genau das errei­chen zu wollen. Oder jenes, oder…

Wonach wir streben

Es ist immer wieder die Frage, wonach wir stre­ben. Die Sehnsucht ist es, die uns fort­wäh­rend verzehrt. Es ist die Leere, die in den Augenblicken zu uns kommt, in denen wir nackt vor uns selbst stehen. Sie ist es, die uns zeigt, dass das, was wir tun, unser Leiden nicht…