Zum Inhalt

Rechthaben oder die Sicht auf die Dinge

Was ist es, das kommu­ni­ziert werden kann? Gerade wenn es um das «Rechthaben» geht, wird versucht, eine eigene Meinung zu vertre­ten und jemand ande­ren die eigene Sicht auf die Dinge zu «verkau­fen» oder gar aufzudoktrieren.

Doch mit welchen Recht!

  • Ist es nicht eher so, das ein Gegenüber Impulse für eine andere Sichtweise geben kann? Das Dinge in neuem Licht erkannt werden.
  • Das in der eige­nen Reflektion diese andere Sichtweise berück­sich­tigt wird und es dann zu eige­nen neuen Einsichten kommt?
  • Und das aus dieser Einsicht eine neue Entscheidung erwächst.

Unter diesen Gesichtspunkten stößt «Rechthabenwollen» meißt auf eine Abwehrhaltung des Gegenübers.

Published inGedankengepäck

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.